Szene-InSite Aktuell



Alt, aber kein bisschen leise
Älteste Rockveranstaltung des Sauerlandes kommt nach Schmallenberg

16.10.17
Der überregional bekannte Fredeburger BEATABEND, die mit rund 50 Jahren wohl älteste Rock- und Partyveranstaltung im Sauerland, findet erstmals in Schmallenberg statt. Die bekannte Umbauproblematik im Kurhaus lässt dem veranstaltenden "Power Of Rock e.V." dabei keine andere Wahl.

"Die Veranstaltung ausfallen zu lassen, war für uns keine Option", so Frank Knoche, 1. Vorsitzender des Vereins, der sich bereits zum 15. Mal für die Ausrichtung der Kult-Veranstaltung verantwortlich zeigt. "Die Bands sind seit dem Frühjahr für den Termin gebucht und aufgrund der seit Monaten bestehenden Unsicherheit hinsichtlich der Nutzbarkeit der Kurhalle haben wir uns schon länger mit möglichen Alternativen beschäftigt. Nunmehr ist die Entscheidung für Schmallenberg gefallen."

Die Rockparty des Jahres findet damit am 13.01.2018 in der deutlich größeren Stadthalle in der Kernstadt statt. "Wir haben mit unseren Veranstaltungen im Lichtwerk und im Habbels sehr gute Erfahrungen in Schmallenberg gemacht und nun wollen wir sehen, ob die Schmallenberger auch BEATABEND können. Die Stadthalle kann über 20 Jahre nach dem Auftritt des legendären Ritchie Blackmore auch mal wieder etwas Rock und Hardrock vertragen", so Frank Knoche scherzhaft weiter. "Die größere Halle und die neu zu erarbeitende Logistik ist sicherlich eine Herausforderung, aber wir wollen aus der Not eine Tugend machen. Wir feiern im Januar mit unserem 15. BEATABEND ein kleines Jubiläum und werden dies gebührend feiern. Das vergrößerte Platzangebot kommt uns dabei entgegen."

Zu den Plänen will Knoche noch nicht allzu viel preisgeben: "Geplant ist ein Best Of-Programm aus 15 Jahren BEATABEND mit einem erfolgreich bewährten Mix aus Classic Rock und Hard´n Heavy. Wir werden die größte Bühne sehen, die auf einem BEATABEND je bespielt wurde und die größte Band, die wir jemals hatten. Es wird sicherlich ein echtes Highlight." Frank Knoche verspricht zwei neue hervorragende Bands und auch das ein oder andere bekannte Gesicht aus der Veranstaltungshistorie. Erstmals sei zudem ein Biergarten mit einem runderneuerten Essensangebot vorgesehen. Nähere Einzelheiten sollen in den nächsten Wochen auf der Homepage und der Social Media Seite des Vereins veröffentlicht werden. Man darf also gespannt sein.


Quelle: Pressemitteilung Power of Rock






Du weißt mehr als wir? Schreib an Szene-InSite